STILLSTAND IST DER
SCHLEICHENDE TOD
UNSERE INNOVATIONEN
BEWEGEN MENSCHEN

News

Ausbildung de luxe
Wenn beide Seiten profitieren

Eine gute Ausbildung ist wesentliche Grundlage für eine berufliche Karriere. Dass dabei der Einsatz beider Seiten – also Auszubildender und Ausbilder gleichermaßen gefordert ist, ist Bedingung dafür, wenn am Ende Azubi und Unternehmen profitieren möchten. Was so ein Engagement bewirken kann, zeigten die Auszubildenden der Hauk Modell- und Formenbau GmbH, die Ihre Ausbildung mit herausragenden Ergebnissen abschlossen: Silas Steffen wurde mit der Note 1,4 der Beste in seinem Jahrgang in Bayern und ist im Berufsfeld „Technischer Modellbau, Fachrichtung Karosserie und Produktion“, gefolgt von Gregor Saur, der seine Berufsausbildung mit der Note 1,7 in der Abschlussprüfung beendete und damit den vierten Platz des Abschluss-Jahrgangs für sich beanspruchte, an der Spitze. Damit beweisen sie eindrucksvoll ihr Können in der Technik und an der Werkbank sowie ihre enorm hohe Leistungs- und Lernbereitschaft.

Die außergewöhnlichen Leistungen der zwei Junghandwerker Silas Steffen und Gregor Saur sprechen nicht nur für beeindruckenden Ehrgeiz, überzeugendes Engagement und begeisternde Zielstrebigkeit der Jugendlichen dieser Generation, sondern stehen auch für die hohe Qualität des Ausbildungsbetriebes. Seit vielen Jahren erschließt Hauk Modell- und Formenbau GmbH jungen Menschen interessante Karriereperspektiven im Handwerk und schafft auch die Möglichkeit, die berufliche Basis mit einer soliden Ausbildung zu beginnen.
Silas Steffen und Gregor Saur nutzten diese Chance und entschieden sich dafür, sich bei Hauk Modell- und Formenbau GmbH zum technischen Modellbauer, Fachrichtung Karosserie und Produktion ausbilden zu lassen.

Hauk bietet neben einer fundierten Ausbildung und vertiefenden praxisbezogenen Übungen im Betrieb regelmäßig interessante überbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen an, um so eine hohe Kompetenz aller Mitarbeiter zu gewährleisten. Denn es sind immer die Menschen, die den einzig faktischen Unterschied zwischen den Unternehmen machen. Menschen, die entsprechend ihren Fähigkeiten und Talenten gefördert werden, um so ein Höchstmaß an persönlicher Zufriedenheit zu generieren, um den ständig steigenden Anforderungen eines innovativen Marktes gerecht zu werden.

Das Berufsbild des technischen Modellbauers ist sehr anspruchsvoll – CAD, CAM, CNC-Fräsen, digitale Messtechnik sowie Industrie 4.0 bestimmen den Arbeitsalltag. Ausbilder Horst Hauk freut sich, die zwei jungen Gesellen in sein Team integrieren zu können und durch diese Bündelung von Kompetenzen über noch mehr Durchschlag- und Innovationskraft zu verfügen. Denn das ist es, worum es heute geht: Zu erkennen, wohin der Weg führt. Und ihn beschreiten, bevor ein anderer Ihn geht. Das ist nur möglich mit einem Team, in dessen Bewusstsein fachliche und soziale Kompetenz, Ehrgeiz und Loyalität zutiefst verankert sind und auch gelebt werden. Jeden Tag.